Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Diagnostik und Therapie restaphasischer Störungen

Aphasie

Start:
06. Mai 2018
09.00 Uhr bis 17.45 Uhr
Ort:
München
Gebühr:
150 €
Punkte:
8
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie

Beschreibung

Diagnostik und Therapie restaphasischer Störungen

Leichte aphasische Störungen stellen therapeutisch zwei Herausforderungen dar: Zum einen erwarten die Betroffenen, dass ihre Störungen schnell und effektiv beseitigt werden. Zum anderen spiegelt sich die Dramatik der sprachlichen Symptome weniger in objektiven Befunden, als vielmehr in der subjektiven Wahrnehmung der Betroffenen wieder. So wird nicht selten über Wortfindungsstörungen geklagt, die sich entweder gar nicht oder nur marginal nachweisen lassen.

Die Fortbildung hat das Ziel, beiden Herausforderungen zu begegnen. Dazu werden diagnostische und therapeutische Möglichkeiten vorgestellt, die auf der kontext-sensitiven Aphasietherapie beruhen. In ihr geht es vor allem darum, Aufgaben zu wählen, die sich an den Interessen der Betroffenen orientieren, und von Anfang an auf einen Transfer der geübten Leistungen in den Alltag zu achten. Dies wird insbesondere dadurch erreicht, dass Aufgaben als Ganzes trainiert werden, das repetiert wird, ohne zu wiederholen und dass die sprachliche Umstellungsfähigkeit in den Therapiefokus gerückt wird.
Diese Prinzipien werden durch ein hohes sprachliches Anforderungsniveau ergänzt, das jeweils knapp über der Leistungsgrenze eines Betroffenen liegen sollte.

Inhalte

  • Einführung in die Diagnose leichter aphasischer Störungen
  • Vorstellung der Prinzipien der kontext-sensitiven Aphasietherapie
  • Vorschläge zum Transfer von sprachlichen Verbesserungen in den Alltag
  • Bedeutung der Umstellungsfähigkeit (exekutiven Funktionen) für die Aphasietherapie

Veranstaltungsort

Döpfer Akademie München
Würzburger Str. 4
80686 München
Deutschland
Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung, München
Fort- und Weiterbildung H. Döpfer
Würzburger Str. 4
80686 München

089 - 54 71 79 -38