HandsLogON Sanfte Griffe für die logopädische Behandlung

Ausgewählte Themen, Neurologie, Therapiemethoden

Start:
15. Januar 2022
9:00 Uhr
Ende:
16. Januar 2022
17:00 Uhr
UE:
18
Unterrichtseinheiten
Ort:
Rheine
Gebühr:
299 €
Punkte:
18
Fortbildungspunkte
TN:
16
Teilnehmer:innen
Für:
Logopädie

Beschreibung

HandsLogON Sanfte Griffe für die logopädische Behandlung

Die logopädische Behandlung findet inzwischen nicht mehr nur am Schreibtisch statt, sondern wird zunehmend ganzheitlicher und findet direkt am Patienten statt. Mittels verschiedener leichter, sanfter Grifftechniken können Dysphagie-, Dysarthrie- und Dysphoniepatienten zusätzlich zu den klassischen Therapieansätzen gut unterstützt werden, indem die Strukturen gelockert und mobilisiert werden. In diesem Seminar lernen Sie die Hintergründe und die Anwendung einiger dieser Griffe. Inhalte 1. Theoretischer Teil o Mögliche Ziele für die Therapie o Für welche Patienten eignen sich die Griffe? o Wer beschäftigt sich noch mit diesem Thema? o Kontraindikationen o Anatomische Kenntnisse auffrischen zu ▪ Den oberen Atemwegen ▪ Den unteren Atemwegen ▪ Dem knöchernen und knorpeligen Thorax ▪ Den Muskeln des Thorax

2. Praktischer Teil a. Lagebeschreibungen b. Griffe zum Thema ▪ Atmung ▪ Hustenunterstützung ▪ Stimmgebung ▪ Lockerung gezielter Muskeln und Muskelgruppen ▪ Sprechen und Schlucken Ziele: – Verstehen der Zusammenhänge zwischen Atmung und Muskulatur, sowie zwischen Sprech-, Stimm- und Schluckfunktionen und Muskulatur/Atmung – Selbstständige Anwendung der verschiedenen Griffe bei unterschiedlichen Störungsbildern Zielgruppe: LogopädInnen/StimmtherapeutInnen Bitte mitbringen: Therapieliege (klappbar), Isomatte, Decke oder Handtuch, bequeme Kleidung Methodik: Vortrag, Einzel- und Partnerarbeit Anwendung bei Patienten mit: Funktionellen- und organischen Dysphonien, Atemwegserkrankungen (COPD), neurologischen Störungen (z.B. Parkinson, Apoplex) und Problemen mit der Tonusregulieren Kurzbiographie Christina Schönhold 2013 Abschluss der Ausbildung zur Logopädin 2013 Abschluss zur LRS- und Dyskalkulietrainerin 2013-2017 tätig in einer logopädischen Praxis 2015-2018 tätig in einem Klinikum mit Schwerpunkt Neurologie (Stroke, ICU) und Geriatrie Seit 2017 selbstständig in Bönen Seit 2020 Ausbildung zur Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Akupunktur und TCM Seit 2013 an teils interdisziplinären FoBis teilgenommen, mit dem Schwerpunkt „alternative“ logopädische Behandlungsweisen: Tapen, Lymphologo, CMD (u.a.CranioConcept)

Interesse? Dann einfach direkt anmelden

Veranstaltungsort

Seminar- und Fortbildungszentrum Rheine TAT
Hovesaatstraße 6
48432 Rheine
Deutschland
Seminar und Fortbildungszentrum Rheine
Seminar- und Fortbildungszentrum Rheine
Hovesaatstr. 6
48432 Rheine

059719975430

Kontakt mit Seminar und Fortbildungszentrum Rheine