Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Achtsamkeit - Haltung und Methode für die psychisch-funktionelle Ergotherapie (Psychergo-Konzept)

Zeiten:
17. März 2023
11:00 bis 18:30 Uhr
18. März 2023
9:30 bis 17:00 Uhr
UE:
16
Unterrichtseinheiten
Ort:
Hannover
Gebühr:
320 €
Punkte:
16
Fortbildungspunkte
Für:
Ergotherapie
Von:
Diakovere Akademie Hannover
Kathrin Schindler/ David Ammer
Mit:
Cornelia Oberste-Frielinghaus

Beschreibung

Überall begegnen wir dem Begriff Achtsamkeit. Jedoch ist Achtsamkeit keine Wundertechnik oder neue therapeutische Methode. Vielmehr geht es um eine grundsätzliche innere Haltung, die zu bewusster Wahrnehmung führt. Diese Wahrnehmung des gegenwärtigen Moments ermöglicht erst individualisierte Ergotherapie und gleichwertige Zusammenarbeit zwischen Ergotherapeutin und Klient.

Im Seminar lernen Sie die Grundlagen der Achtsamkeitslehre kennen und erproben selbst verschiedene Achtsamkeits-Übungen. Durch die Erfahrung erschließen Sie sich persönliche Möglichkeiten, auch für die eigene Psychohygiene.

Das Verständnis, keine Therapie-Technik zu lernen, eröffnet Ihnen paradoxerweise neue Sicht- und Handlungsweisen für die Ergotherapie Ihrer Klienten. Mit dem Fünf-Elemente-Modell der Achtsamkeit erhalten Sie sowohl einen theoretischen Rahmen als auch einen hilfreichen Leitfaden für die Anleitung Ihrer Klienten. In diesem Zusammenhang lernen Sie, wie Sie einfache Achtsamkeitsübungen in der psychisch-funktionellen Ergotherapie förderlich einsetzen können. Über Grenzen und Gefahren achtsamkeitsbasierter Übungen bei bestimmten Krankheitsbildern wird informiert. Ebenso wird der Unterschied zwischen Achtsamkeits- und Entspannungsübungen erläutert.

Inhalte/Lernziele: Sie lernen die Grundlagen der Achtsamkeitslehre kennen und erproben verschiedene Achtsamkeits-Übungen. Dadurch erschließen Sie sich persönliche Möglichkeiten, auch für die eigene Psychohygiene.

Das Verständnis, keine Therapie-Technik zu lernen, eröffnet Ihnen paradoxerweise neue Sicht- und Handlungsweisen für die Ergotherapie Ihrer Klienten. Mit dem Fünf-Elemente-Modell der Achtsamkeit erhalten Sie sowohl einen theoretischen Rahmen als auch einen hilfreichen Leitfaden für die Anleitung Ihrer Klienten. In diesem Zusammenhang lernen Sie, wie Sie einfache Achtsamkeitsübungen in der psychisch-funktionellen Ergotherapie förderlich einsetzen können. Über Grenzen und Gefahren achtsamkeitsbasierter Übungen bei bestimmten Krankheitsbildern wird informiert. Ebenso wird der Unterschied zwischen Achtsamkeits- und Entspannungsübungen erläutert.

Nach Absolvierung des Seminars können Sie

– eine achtsame innere Haltung einnehmen und bewusst fokussiert wahrnehmen

– die Wahrnehmungsprozesse gezielt nutzen und achtsam kommunizieren

– klientenzentriert Achtsamkeitsübungen als ergotherapeutisches Medium anwenden

– die Fünf-Elemente-Grafik persönlich und professionell einsetzen

– sorgsam die Möglichkeit und Grenze einer Achtsamkeitsübung einschätzen

Veranstaltungsort

DIAKOVERE Akademie
Anna-von-Borries-Straße 1-7
30625 Hannover
Deutschland
sefft.netErgotherapie-FortbildungAchtsamkeit - Haltung und Methode für die psychisch-funktionelle Ergotherapie (Psychergo-Konzept)