Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Der Einsatz von elastischem Tape in der logopädischen Therapie

Dysarthrophonie, Dyslalie und Artikulationsstörungen, Kindersprache, Therapiemethoden

Start:
20. Oktober 2018
Ort:
Mannheim
Gebühr:
175 €
Punkte:
8
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie

Beschreibung

Der Einsatz von elastischem Tape in der logopädischen Therapie

Das elastische Tape hat je nach Anlageart unterschiedliche Wirkweisen und kann daher bei einer Vielzahl logopädischer Störungsbilder unterstützend zur herkömmlichen Therapie eingesetzt werden. Sie können damit zu einem schnelleren Therapieerfolg führen. Im Seminar werden Tapes aus den Bereichen der Myofunktionellen Therapie (Mundschluss), Stimme (Haltung, Atmung und Tonusregulation v.a. Nacken) und Neurologie (Fazialisparese, Schlucken) beigebracht.
Das Seminar bringt den theoretischen Hintergrund über die Wirkungsweisen elastischer Tapes sowie deren praktische Anwendung näher. Hierbei soll vor allem auf Muskel- und Indikationsanlagen aus dem logopädischen Alltag eingegangen werden.
Als Teilnehmerin sollen Sie in die Lage versetzt werden, über Indikation und individuell ausgerichtete Anlagetechnik zu entscheiden. Neben der Darstellung der aktuellen Studienlage wird die Anleitung von Bezugspersonen zur Tapeanlage im häuslichen Umfeld beigebracht.

Veranstaltungsort

Musikschule TonARTe
R4, 5-7
68161 Mannheim
Deutschland
ProLog WISSEN
Olpener Str. 59
51103 Köln

0221-660 91 20