Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Therapie der kindlichen Wortfindungsstörung

Diagnostik und Befundung, Lese-Rechtschreibschwäche (LRS, Dyslexie), Phonologische Therapie, Sprachentwicklungsstörung (SES), Sprachentwicklungsverzögerung (SEV)

Zeiten:
26. Februar 2023
UE:
16
Unterrichtseinheiten
Ort:
Online
Gebühr:
219 €
Punkte:
8
Fortbildungspunkte
TN:
5
Teilnehmer:innen
Für:
Logopädie
Von:
Fortbildungen Wagner Karolin
Karolin Wagner
Mit:
Karolin Wagner

Beschreibung

Zu den häufigsten kindlichen Sprachstörungen im Vorschulalter zählen die Wortfindungsstörungen (Glück, 2003). Sie werden entweder durch einen erschwerten Zugriff auf gespeicherte Wortformen oder durch unzureichende Speicherung von Wortformen verursacht. Das Leitsymptom stellt das fluktuierende Fehlermuster dar. Neben überhäufig auftretenden Wortversprechern in Form von phonologischen oder neologistischen Wortformen treten auch inhaltsleere Ersetzungen, Verzögerungen oder Blockaden auf.

Betroffene Kinder empfinden die Störung als deutliche Kommunikationseinschränkung. Der Leidensdruck ist meist hoch. Die Sprechfreude kann reduziert sein, auch Gesprächsanlässe können gezielt gemieden werden. Ist der Abruf eigentlich bekannter Wörter gehemmt, können sich auch autoaggressive Löser zeigen. Diagnostisch ist mit kindlichen Wortfindungsstörungen anders zu verfahren als mit lexikalisch- semantischen Störungen.

Ohne logopädische Behandlung persistiert die Störung bis ins Jugend- und Erwachsenenalter. Es wird eine Symptomverschiebung (z. B.: unrhythmisches Sprechen, Nuscheln, Stimmstörungen) und auch psycho- soziale Folgen vermutet. Es handelt sich um eine ernstzunehmende Beeinträchtigung der Kommunikation, die nicht als Dysgrammatismus, Unlust oder Stottern fehlinterpretiert werden darf. Zusammenhänge zwischen kindlicher Wortfindungsstörung und Lese- Rechtschreibstörung diskutiert die aktuelle Forschung.

In diesem Online- Kurs lernst du:

  • Das volle Erscheinungsbild einer kindlichen Wortfindungsstörung kennen
  • Die sichere Diagnostizierung sowie Abgrenzung zum lexikalisch- semantischen Defizit sowie zur Sprechunflüssigkeit: Stottern
  • Wie du die Ausdifferenzierung und Stabilisierung der phonologischen Wortformrepräsentation bei deinem betroffenen Kind verbesserst
  • Wie der Zugriff auf Wortformen erleichtert wird
  • Welcher Steigerungsfaktor für dein Kind relevant ist und welcher nicht
  • Was eine Abrufzeichen ist und wie es im Therapiesetting eingesetzt wird
  • Wie du die Behandlung motivierend und interessant gestalten kannst
  • wie dein Therapiekind mehr Sprechfreude wiedererlangt
  • Art des Kurses: Online, ortsunabhängig
  • Umfang: 7 Module mit Lektionen
  • Lehrmethoden: Audios, Videos, Diagnotikbogen, Übersicht von Umsetzungsvarianten, Literaturliste, Wissensfragebogen
  • Benötigtes Material:
  • Zielgruppe: Logopäden, Sprachheiltherapeuten, Patholinguisten, Lehrer, angrenzende Berufsgruppen
  • Kursniveau: mittel bis hoch, Kenntnisse über den kindlichen Spracherwerb werden vorausgesetzt
  • Zertifikat inkl. Fortbildungspunkte

Nach Kauf hast Du 3 Monate Zugriff auf den Online- Kurs. Es werden dir Fortbildungspunkte vergeben.

Fortbildungen Wagner Karolin


0152- 244 90 442

Lerne effektiv, Patienten individuell und leicht verständlich!

Fortbildungen Wagner Karolin
sefft.netLogopädie-FortbildungTherapie der kindlichen Wortfindungsstörung