Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Der Nonverbale Semantiktest (NVST)

Ressourcenorientierte Diagnostik bei schwerer Aphasie

Demenz und demenzielle Syndrome, digitale Medien, Kommunikationstraining

Zeiten:
14. Februar 2023
18:00 bis 20:15 Uhr
UE:
3
Unterrichtseinheiten
Ort:
Online
Gebühr:
39 €
Punkte:
1,5
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie

Beschreibung

Intakte semantische Verarbeitungsleistungen auf konzeptueller Ebene stellen eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Kommunikation dar. Eine Überprüfung dieser Leistungen sollte daher im Rahmen der Aphasie-Diagnostik ergänzend zur Erfassung verbaler Leistungen

durchgeführt werden.

Im Webinar erfolgt zunächst ein kurzer theoretischer Überblick zu semantischen Verarbeitungsleistungen, bevor verschiedene Aufgabentypen zu deren Erfassung diskutiert werden. Anschließend wird der „Nonverbale Semantiktest“ (NVST, Hogrefe et al.,2022) vorgestellt. Er prüft semantische Verarbeitungsleistungen in verschiedenen nonverbalen Modalitäten. Der Test besteht aus Aufgaben zum „Semantischen Sortieren“, einer Überprüfung der „Pantomime auf Aufforderung“ und einem Aufgabenset zum Zeichnen.

Die Anwendung des NVST ermöglicht eine ressourcenorientierte Therapieplanung, die ggf. eine Behandlung der semantischen Verarbeitungsstörungen einbezieht. Die Leistungen im NVST geben Auskunft über eine mögliche erfolgreiche Nutzung alternativer Kommunikationsmittel (Gestik und Zeichnen), die insbesondere bei Personen mit schweren Aphasien eine verstärkte Rolle in der Alltagsverständigung einnehmen können.

interaktive Therapiemats für die Logopädie

Lade dir interaktives Therapiematerial für logopädische Störungsbilder auf dein iPad.

von Alexander Fillbrandt

sefft.netLogopädie-FortbildungDer Nonverbale Semantiktest (NVST)