Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Unterstützte Kommunikation in der Sprachtherapie

Eine Einführung

digitale Medien, Kommunikationstraining, Mehrfachbehinderung und Cerebral-Paresen (CP), Sprachentwicklungsstörung (SES), Therapiemethoden

Zeiten:
21. April 2023
15:00 bis 20:00 Uhr
22. April 2023
09:00 bis 14:30 Uhr
23. April 2023
09:00 bis 12:15 Uhr
UE:
16
Unterrichtseinheiten
Ort:
Online
Gebühr:
295 €
Punkte:
8
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie

Beschreibung

In der logopädischen Praxis gibt es eine Vielzahl an Patienten, die nicht oder nicht in ausreichendem Maße über Lautsprache verfügen, um sich befriedigend verständigen zu können. Um Partizipation und Aktivität im Alltag sowie sprachliches und kognitives Lernen  zu ermöglichen, sind dann alternative oder ergänzende Kommunikationsformen unverzichtbar. Dies können körpereigene Kommunikationsformen wie Gesten, Gebärden oder Laute bzw. hilfsmittelgestützte Kommunikationsformen wie grafische Symbole, Kommunikationstafeln oder elektronische Kommunikationshilfen sein.

Diese verschiedenen Kommunikationsformen werden mit vielen Fallbeispielen vorgestellt und können teilweise auch ausprobiert werden. Anhand der Kommunikationsentwicklung wird erarbeitet, wie kommunikative Fähigkeiten eingeschätzt werden können und wie daraus Ziele für die Intervention abgeleitet werden können.

interaktive Therapiemats für die Logopädie

Lade dir interaktives Therapiematerial für logopädische Störungsbilder auf dein iPad.

von Alexander Fillbrandt

sefft.netLogopädie-FortbildungUta HellrungUnterstützte Kommunikation in der Sprachtherapie