Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Post-Extubations-Dysphagie

Symptomatik, Diagnostik, Therapie

fiberendoskopische Schluckuntersuchung (FEES), Schluckstörung - Dysphagie

Zeiten:
31. Januar 2023
18:15 bis 20:30 Uhr
UE:
3
Unterrichtseinheiten
Ort:
Online
Gebühr:
39,00 €
Punkte:
1,5
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie

Beschreibung

Post-Extubations-Dysphagie

Die Post-Extubations-Dysphagie begegnet der Sprachtherapeutin auf jeder Intensiv- und Wachstation, teilweise darüber hinaus auf der Normalstation oder der Reha. Dabei betrifft die Problematik Patienten aller Ätiologien. Ursache ist eine Intubation und Beatmung, die über 48 Stunden andauerte. Die Prävalenz liegt bei bis zu 60% mit über 30% stillen Aspirationen. Es gilt daher, sie rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln, da es sich um kritisch kranke Patienten handelt, die nicht zusätzlich durch eine mögliche Aspirationspneumonie geschwächt werden dürfen. Im Webinar werden die bisher bekannten Pathomechanismen beschrieben, die klinische und instrumentelle Diagnostik sowie die Therapieansätze vorgestellt. Dabei soll ein mögliches standardisiertes Vorgehen skizziert werden.

Das Webinar richtet sich an klinisch tätige Kolleginnen, die insbesondere im Akutkrankenhaus arbeiten.

ProLog WISSEN
Olpener Str. 59
51103 Köln

0221-660 91 20