Dysphagietherapie in Praxis, Hausbesuch und Stroke Unit

Schluckstörung - Dysphagie, Dysphagie

Zeiten:
21. Oktober 2022
10:00 bis 15:30 Uhr
22. Oktober 2022
9:00 bis 15:30 Uhr
UE:
14
Unterrichtseinheiten
Ort:
Rheine
Gebühr:
€ 299,- €
Punkte:
14
Fortbildungspunkte
TN:
20
Teilnehmer:innen
Für:
Logopädie, Ergotherapie
Von:
SemiFobi Rheine
Gerlanda Schuite
Mit:
Judith Böggering

Beschreibung

Dysphagietherapie in Praxis, Hausbesuch und Stroke Unit

Die Örtlichkeit einer Dysphagietherapie bestimmt ihre Ziele, Inhalte und Methoden!

Die Inhalte müssen individuell an den Patienten mit seinen Ressourcen und Bedürfnissen in Praxis, Hausbesuch (HB) und Stroke Unit angepasst werden. Dazu werden die typischen Probleme von Dysphagikern in logopädischen Praxen, auf HB und auf Stroke Units beschrieben.

Die logopädische Diagnostik wird anhand einer klinischen Schluckuntersuchung, sowie der apparative Diagnostik, um bspw. stille Aspirationen aufzudecken, erörtert und praktisch angewandt.

Ein weiterer Inhalt ist die Beratung der Patienten und Angehörigen sowie des Stationsteams. Die Teilnehmer sollen befähigt werden, über Ernährungsformen (oral/non-oral, Nahrungskonsistenz, NSG, PEG) zu entscheiden. Auch die Einleitung von Sofortmaßnahmen (Ernährung) ist ein Ziel. Im Therapieteil werden verschiedene Methoden vorgestellt und in Workshops erprobt.

„Dysphagietherapie ist nichts für Einzelkämpfer“, daher werden Möglichkeiten interdisziplinärer Teamarbeit diskutiert.

Im Ausblick geht es perspektivisch um die Weiterversorgung nach dem stationären Aufenthalt. Es werden dazu Ideen wie bspw. der „Dysphagiepass“ vorgestellt.

Ziele des Seminars:

  • typische Probleme von Dysphagikern in logopädischen Praxen, auf Hausbesuch und auf Stroke Units kennenlernen
  • klinischen Schluckuntersuchung üben
  • Beratung der Patienten und Angehörigen sowie des Stationsteams trainieren
  • Ernährungsformen (oral/non-oral, Nahrungskonsistenz, NSG, PEG) entscheiden können
  • Sofortmaßnahmen (Ernährung) einleiten können
  • Methoden auswählen können
  • interdisziplinäre Teamarbeit nachvollziehen können

Zielgruppe:

  • Anfänger oder Therapeuten mit etwas Vorerfahrung!
  • Bitte bringen Sie zum Seminar eine Zahnbürste, eine Untersuchungslampe, sowie ein Dusch- und ein Badehandtuch und eine Wolldecke mit.

Judith Böggering ist Dipl. Logopädin. Ihre Ausbildung zur Logopädin schloss sie 2001 ab. Anschließend arbeitete sie in logopädischen Praxen. Sie studierte bis 2008 Lehr- und Forschungslogopädie an der RWTH Aachen. Ihr Diplomprojekt führte sie in Berlin bei Frau Nusser-Müller-Busch zur Dysphagietherapie durch. Im Anschluss arbeitete sie in einer neurologischen Rehabilitationsklinik und an logopädischen Fachschulen. Seitdem ist sie in einem Akuthaus mit Neurologie incl. Stroke Unit, Geriatrie, Innere Medizin, Neurochirugie und Intensivmedizin und als freie Dozentin mit dem Schwerpunkt Dysphagien tätig.

Vorfreude ist die beste Freude! Noch

Interesse? Dann einfach direkt anmelden

Veranstaltungsort

SemiFobi Rheine
Hovesaatstraße 6
48432 Rheine
Deutschland
SemiFobi Rheine
SemiFobi Rheine
Hovesaatstr. 6
48432 Rheine

05971 9975430

Kontakt mit SemiFobi Rheine