Trachealkanülenmanagement

Ausgewählte Themen, Trachealkanülenmanagement

Start:
26. März 2022
8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
UE:
8
Unterrichtseinheiten
Ort:
Rheine
Gebühr:
199 €
Punkte:
8
Fortbildungspunkte
TN:
20
Teilnehmer:innen
Für:
Logopädie

Beschreibung

Trachealkanülenmanagement

Zunächst werden die Basisgrundlagen besprochen.

Warum benötigt ein Patient überhaupt eine Trachealkanüle? Welche Arten der Tracheotomie gibt es?

Die Teilnehmer lernen neben der Theorie auch viele praktische Ansätze am Modell kennen.

Neben der Tracheostomapflege und der Therapie bei Trachealkanülen wird auch das Absaugen näher betrachtet. (hands on – praktische Übung)

Ebenfalls werden Dekanülierungskriterien erläutert und analysiert. Die Teilnehmer werden mit möglichen Komplikationen konfrontiert und lernen Tipps wie sie sich im Notfall verhalten sollen.

Vorfreude ist die beste Freude! Noch

Interesse? Dann einfach direkt anmelden

Veranstaltungsort

Seminar- und Fortbildungszentrum Rheine TAT
Hovesaatstraße 6
48432 Rheine
Deutschland
Seminar und Fortbildungszentrum Rheine
Seminar- und Fortbildungszentrum Rheine
Hovesaatstr. 6
48432 Rheine

059719975430

Kontakt mit Seminar und Fortbildungszentrum Rheine

    Kölner Befundsystem für Trachealkanülen

    Buchtipp

    Das Kö.Be.S.-System komplettiert sich: Mit diesem neuen Modul ist nun auch eine systematische Befundung bei Patienten mit Trachealkanülen möglich. Es gestattet eine umfängliche Dokumentation von Beobachtungs- und Anamnesedaten in den Bereichen Kognition, Sensorik, Motorik, Atmung, Sekretmanagement, Trachealkanüle, Schluckdiagnostik und Ernährung und erleichtert somit auch die Kommunikation zwischen Therapeutin, Ärzten und Pflegepersonal.

    Von Alexander Fillbrandt und Ulrich Birkmann

    Bei ProLog