Atmung, Stimme, Osteopathie – Osteo ‘o‘ Voice – Modul 1: Pulmo-Thorako-Zervikal

Angrenzende Bereiche (Logopädie), Atemtherapie, Ausgewählte Themen, Dysodie, Stimmstörungen

Start:
04. März 2022
9:00 Uhr
Ende:
06. März 2022
13:00 Uhr
Ort:
München
Gebühr:
450 €
Punkte:
25
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie

Beschreibung

Atmung, Stimme, Osteopathie – Osteo ‘o‘ Voice – Modul 1: Pulmo-Thorako-Zervikal

Osteo ‘o‘ Voice – Atmung, Stimme, Osteopathie

Das Beste aus beiden Welten: Eine komplementäre Verbindung aus Stimmtherapie & Osteopathie  

Das von Svea Harre und Sven-Christian Sutmar im Jahr 2005 innerhalb ihrer    Praxisgemeinschaft entwickelte Methodenkonzept „Osteo `o´ Voice – Atmung, Stimme,  Osteopathie“ zeichnet sich durch seinen praxisorientierten Ansatz aus und beruht u.a. auf den alten Traditionen der Osteopathie.

Auf der Suche nach einer Antwort auf die Fragestellung einer interdisziplinären Zusammenarbeit und in wissenschaftlicher Auseinandersetzung an einer Universität für Komplementäre Therapieverfahren entstand ein ganzheitlich-methodisch Körperorientierter Atem- und Stimmansatz zur erfolgreichen Behandlung von Stimmstörungen.

Mithilfe des einzigartigen „Osteo `o´ Voice“- Konzepts erweitern Therapeut*innen die eigenen Handlungsfähigkeiten und kombinieren sanfte, körperbezogene osteopathische Verfahren mit Atem- und Stimmübungen, um effektiv und nachhaltig auf die Symptomatik des Patienten einwirken zu können. Dabei bieten neue Wahrnehmungs- und Erfahrungsmöglichkeiten im Sinne eines therapeutischen Settings selbstregulierende Maßnahmen auch auf psychosomatischer und systemrelevanter Körperfunktionen an.

Anmerkung

Es gibt insgesamt zweimal zwei Module zu diesem Konzept:  “Atmung, Stimme, Osteopathie – Osteo ‘o‘ Voice” Modul 1  und  Modul 2 sowie “Osteo ‘o‘ Voice – Atmung, Stimme, Osteopathie” Modul 1 und Modul 2.  Alle vier Module können zusammen oder auch einzeln gebucht werden.

Atmung, Stimme, Osteopathie – Osteo ‘o‘ Voice – Modul 1: Pulmo-Thorako-Zervikal

Ziel dieser Fortbildung ist es, den Teilnehmer*innen die komplexen, anatomischen und physiologischen Zusammenhänge der Strukturen des menschlichen Organismus bewusst zu machen. Durch das Erlernen manueller Techniken aus der Osteopathie wird den TeilnehmerInnen ermöglicht, Dystonien des myofaszialen Systems innerhalb des Körpers, welche auch zu Störungen der physiologischen Stimmbildung führen können, zu erkennen und Möglichkeiten einer Behandlung zu erlernen.

Lernergebnisse und Kompetenzen

Die Teilnehmenden….

  • kennen das osteopathische Konzept
  • nehmen lebendige anatomische Strukturen per Finger wahr
  • kennen die menschliche Anatomie in Vivo
  • erfühlen Strukturen die knöchernen und muskulären Anteile der Hals- und Brustregion
  • erötern die Anatomie und Biomechanik von Hals- und Brustwirbelsäule, Rippen, Brustbein und Zwerchfell
  • kennen die Anatomie und Physiologie des para- und orthosympathischen Nervensystems, speziell in Beziehung zu Atmung /Schluckakt
  • erheben Befunde der Hals- und Brustwirbelsäule, der Rippen und des Brustbeins
  • interpretieren Befunde sowie den spezifischen Aufbau eines Behandlungskonzeptes aus osteopathischer Sichtweise
Hinweis:

Die TeilnehmerInnen der Kurse “Atmung, Stimme, Osteopathie” werden nicht befähigt, osteopathisch zu behandeln.

Weitere  Module aus dieser Reihe

Passend zu diesem Seminar: Atmung, Stimme, Osteopathie – Osteo `o‘ Voice Modul 2: Cranio-Laryngo-Faszial

Zur Vertiefung der stimmlichen Aspekte dieses Kurses eignen sich die  Kurse   Osteo`o ´Voice von Svea Harre:

Modul 1: Osteo ‘o‘ Voice – Atmung, Stimme, Osteopathie – Modul 1: Brustbein-Zwerchfell-Wirbelsäule-Hals

Modul 2: Osteo ‘o‘ Voice – Atmung, Stimme, Osteopathie – Modul 2: Kiefer-Kehlkopf-Schädel-Faszien

Interesse? Dann einfach direkt anmelden

Veranstaltungsort

Logomania.info

München
Deutschland
Logomania
Logomania
Fürstenrieder Straße 82b
80686 München

089-51661915

Fortbildungen für Sprachexperten

Logomania

Kontakt mit Logomania