Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Demenz in der Sprachtherapie

Aphasie, Demenz und demenzielle Syndrome, Dyspraxie/Sprechapraxie

Start:
12. Juli 2020
10:00 Uhr
Ende:
13. Juli 2020
16:30 Uhr
Ort:
Ulm
Gebühr:
280 €
Punkte:
16
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie
Von:
Loguan
Felix Reyhl
Mit:
Tabea Wuttke

Beschreibung

Demenz in der Sprachtherapie

Demenz in der Sprachtherapie – Demenzformen, Differentialdiagnostik, evidenzbasierte Therapie

Demenz ist eine erworbene  neurokognitive Beeinträchtigung mit möglichen Defiziten in komplexer Aufmerksamkeit, exekutiven Funktionen, Lernen und Gedächtnis, perzeptuell-motorischen Fähigkeiten, sozialer Kognition, Verhalten, Selbstständigkeit im Alltag, sowie in der Sprache (DSV-V, APA, 2013).
Im klinischen Alltag stellen sich der Therapeutin zunehmend die Fragen, ob eine Demenz vorliegt, wenn ja – welche, ob eine Sprachtherapie sinnvoll ist, und wenn, dann – wie? Insbesondere eine Abgrenzung zur Aphasie gestaltet sich häufig schwierig.

Folgende Inhalte sollen in dem Seminar behandelt werden:

  • Sprachliche und neuropsychologische Symptome verschiedener Demenzformen
  • Diagnostik von Sprachstörungen bei Demenz vs. Aphasie
  • Abgrenzung Normales Altern vs. Dementielle Entwicklung
  • Evidenzbasierte und diagnosespezifische Therapieansätze bei Demenz und Abgrenzung gegenüber der Therapie bei Aphasie

Ziel des Seminars ist ein sicherer Umgang mit der teils verwirrenden Terminologie in diesem Bereich, eine Schärfung des Blickes für dementielle vs. aphasische Störungen und mehr Sicherheit in Diagnostik und Therapie von Menschen mit Aphasie und/oder Demenz.

Veranstaltungsort

Fortbildungsinstitut Loguan
Dreifaltigkeitsweg 13
89079 Ulm
Deutschland
Loguan
Loguan
Dreifaltigkeitsweg 13
89079 Ulm-Wiblingen

0731 97739093

Loguan: Bildung, die begeistert.

Loguan