Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

MODAK - Kommunikative Aphasietherapie auf neurolinguistischer Grundlage

Angehörigenarbeit und Beratung, Angrenzende Bereiche (Logopädie), Aphasie, Dyspraxie/Sprechapraxie, Kommunikationstraining

Start:
20. November 2020
Ende:
21. November 2020
Ort:
Wien
Gebühr:
285 €
Punkte:
16
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie

Beschreibung

MODAK - Kommunikative Aphasietherapie auf neurolinguistischer Grundlage

Das MODAK-Konzept ist in der praktischen Arbeit mit Aphasikern entwickelt worden. Es verknüpft die enge symptomorientierte Behandlung aphasischer Störungen mit der Behandlung tieferliegender neurophysiologischer Störungen und legt besonderes Gewicht auf Kommunikation, realitätsnahen Kontext und individuelle Interessen der Patienten.

Das Konzept wurde für die Therapie schwerer Aphasien entwickelt, aber inzwischen vielfach erweitert, sodass es jetzt für die Therapie aller aphasischen Syndrome und aller Schweregrade eingesetzt werden kann.

Ziel ist die Einführung der Teilnehmerinnen in eine kommunikative und für schwere Störungen geeignete Therapiemethode urch die Darstellung der theoretischen Grundlagen und des therapeutischen Vorgehens. Eigene therapeutische Übungen der Teilnehmerinnen: ca. 30% der Seminarzeit.

Voraussetzungen: Erfahrung in der Therapie von Aphasie-Patienten

Veranstaltungsort

Don Bosco Haus - Zentrum für Jugend- und Erwachsenenbildung
St.-Veit-Gasse 25
1130 Wien
Österreich
ProLog WISSEN
Olpener Str. 59
51103 Köln

0221-660 91 20