Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Sprachtherapie auf der Stroke Unit

Aphasie, Neurologie

Start:
26. September 2020
Ort:
Stuttgart
Gebühr:
175 €
Punkte:
8
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie

Beschreibung

Sprachtherapie auf der Stroke Unit

Die sprachtherapeutische Arbeit auf einer Stroke Unit stellt eine andere Herausforderung dar als die Arbeit mit Patienten in der Post-Akut- oder chronischen Phase. Vieles an Diagnostik und Therapie kann bei den „frisch“ erkrankten Schlaganfallpatienten nicht oder nur verändert angewendet werden. So müssen eine reduzierte Belastbarkeit und eine zum Teil sich schnell verändernde Symptomatik in die sprachtherapeutischen Überlegungen mit einbezogen werden.

Die Fortbildung soll Sicherheit im Umgang mit akuten Dysphagien und akuten Aphasien geben.

Zudem sollen medizinische Verfahren wie die Lysetherapie oder Thrombektomie vorgestellt werden, um in der Akutsituation ein sachkundiges sprachtherapeutisches Handeln gewährleisten zu können. Auch soll der Umgang mit multimorbiden oder auch schwerst kranken Patienten thematisiert werden, da die Sprachtherapeuten häufig zu Beratungen hinzugezogen werden (z.B. bei Demenzerkrankungen oder bei Ernährungsproblematik).

Inhalte sind: Ausstattung/Abläufe auf einer Stroke Unit; akute Störungsbilder und deren Verläufe; Sprachtherapie auf der Stroke Unit (Schwerpunkt Diagnostik und Begleitung des Patienten); Team-Management; Diagnostik- und Therapiematerialien.

Die Methodik gliedert sich in Therorie-Input, Fallbeispiele und Diskussionen.

Veranstaltungsort

Jugendherberge Stuttgart International
Haußmannstr. 27
70188 Stuttgart
Deutschland
ProLog WISSEN
Olpener Str. 59
51103 Köln

0221-660 91 20