Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Demenzen und Aphasien: Abgrenzung und Gemeinsamkeiten in Theorie und Praxis

Angrenzende Bereiche (Logopädie), Aphasie, Demenz und demenzielle Syndrome, Neurologie

Start:
26. April 2020
Ende:
27. April 2020
Ort:
Magdeburg
Gebühr:
285 €
Punkte:
16
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie

Beschreibung

Demenzen und Aphasien: Abgrenzung und Gemeinsamkeiten in Theorie und Praxis

DSV-V (APA, 2013) definiert eine Demenz als erworbene neurokognitive Beeinträchtigung mit möglichen Defiziten in komplexer Aufmerksamkeit, exekutiven Funktionen, Lernen und Gedächtnis, Sprache, perzeptuell-motorischen Fähigkeiten, sozialen Kognitionen sowie ggf. mit Verhaltensstörung und Einbußen in der Selbständigkeit im Alltag. Im Vergleich dazu wird bei Aphasien von einem isolierten Defizit der Sprachverarbeitung in Rezeption und/oder Produktion gesprochen (z.B. Böhme 1997; Pschyrembel 2010).

Im klinischen Alltag ist die Abgrenzung von Aphasie und Demenz dagegen nicht immer problemlos möglich. Demenzen präsentieren sich vielfältig und zeigen heterogene Verlaufsformen. Aphasien treten aufgrund der Lokalisation der Schädigung meist nicht als isoliertes Symptom auf, sondern sind Teil eines hirnorganischen Symptomkomplexes aus motorischen, sensorischen, emotionalen und kognitiven Einschränkungen. Die vaskuläre Demenz veranschaulicht die Schwierigkeit einer klaren Abgrenzung von Aphasie und Demenz wohl am deutlichsten. Aber auch eine Abgrenzung anderer Demenzformen von der Aphasie bzw. eine Abgrenzung verschiedener Formen der Demenz untereinander gestaltet sich in der Klinik schwierig.

Dieses zweitägige Seminar wird sich der beschriebenen Thematik unter sprachsystematischen, neuropsychologischen, diagnostischen und therapeutischen Gesichtspunkten widmen. Symptome und deren Diagnostik werden mit Hilfe der fachspezifischen Literatur und anhand klinischer Beispiele erörtert. Therapeutische Möglichkeiten werden evidenzbasiert sowie anhand eigener Erfahrungen diskutiert.

Ziel des Seminars ist ein sicherer Umgang mit der teils verwirrenden Terminologie in diesem Bereich, eine Schärfung des Blickes für dementielle vs. aphasische Störungen und mehr Sicherheit in Diagnostik und Therapie von Menschen mit Aphasie und/oder Demenz.

Veranstaltungsort

Michel Hotel Magdeburg
Hansapark 2
39116 Magdeburg
Deutschland
ProLog WISSEN
Olpener Str. 59
51103 Köln

0221-660 91 20