Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Logopädische Therapie in der Palliativmedizin

Angrenzende Bereiche (Logopädie), Demenz und demenzielle Syndrome, Neurologie

Start:
15. Februar 2020
Ende:
16. Februar 2020
Ort:
Berlin
Gebühr:
275 €
Punkte:
16
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie

Beschreibung

Logopädische Therapie in der Palliativmedizin

Die Rolle der logopädischen Therapie bei lebenslimitierenden Erkrankungen steht im Zentrum dieses Seminars. Die Palliativmedizin, mit dem Ziel größtmöglicher Lebensqualität in der letzten Lebensphase, hat besonderen Einfluss auf logopädisches Handeln.

Der Fokus verändert sich von größtmöglicher Sicherheit hin zur Erhaltung bzw. Verbesserung der Lebensqualität durch die Förderung wesentlicher menschlicher Lebensbereiche wie Mahlzeiten und Gespräche.

Die Themengebiete Dysphagie, Kommunikation sowie der Umgang mit Trachealkanülen werden im Kontext der Palliativbehandlung betrachtet, Zielstellungen und Maßnahmen abgeleitet. Ethisch basierte Entscheidungsprozesse werden vorgestellt und anhand von Fallbeispielen erläutert.

Zielsetzung des Seminars ist die Darstellung der Grundzüge palliativer Behandlung, der Rolle der Logopädie im Rahmen des Gesamtkonzepts sowie die Vermittlung von Behandlungsansätzen in palliativen Situationen.

Inhalte

Kurativ oder palliativ?

Grundlagen der Palliativmedizin

Therapeutische Ziele und Maßnahmen

Medizinethik & Entscheidungsprozesse

Fallbeispiele

Methoden:

Theorie-Input, Fallbeispiele, Kleingruppenarbeit, Selbstreflexion.

Veranstaltungsort

Verein für Rehabilitation Behinderter e.V. DIE REHA- WOHNEN UND FREIZEIT
Weydemeyerstr. 2/2a
10178 Berlin
Deutschland
ProLog WISSEN
Olpener Str. 59
51103 Köln

0221-660 91 20